Ada Christen

Gegenüber

Das ist ein Kichern, ein Jubeln und Lachen,
So kindlich heiter und kindlich warm,
Es schäkert drüben am Fenster die Mutter,
Ihr jauchzendes Kindlein im wiegenden Arm.

Und wie sie so tänzelt und singend scherzet,
Das kleine Wesen so innig küßt,
Da fühlt sie, es ist ihr Eines und Alles,
In dem sie das Glück und die Zukunft begrüßt.

O, glückliche Mutter! - Vor Noth und Schmerzen
Behüte Dein Kindlein treu und lind -
Es giebt auf der Erde manch' einsame Mutter
Und unter der Erde - manch' liebes Kind!