Martin Greif

Erhellte Ferne

Nach entladnem Wetterregen
Hat die Ferne sich erhellt,
Und der Alpen Zug entgegen
Siehst du einsam dich gestellt.

Die im Wolkenduft verschwammen,
Tief erblauend stehn sie da,
Und so eng geschart zusammen,
Wie sie nie dein Auge sah.

Vor den wildgetürmten Massen
Hebt ein Dorf sich friedlich ab. -
Deinem Sehnen überlassen,
Lehnst du still am Wanderstab.