Christa Schyboll

Abschied

In der Nacht
Verabschiedete ich nicht dich
Sondern meine Hoffnungen

Warme Tränen
Schwemmten die letzten Wünsche
In einen sanften Fluss
Voller Verstehen

Deine große und lebendige Welt
Hat keinen Platz für mich
Bedürftigere als ich
Umringen dein Sein

Und ich entferne mich
Mehr und mehr
Weil das Kind in mir wächst

Eine kleine Zeit noch
Und es braucht dich nicht mehr