Christa Schyboll

Nachkriegslied

Alles vorbei
Der Sieger ist tot
Der Verlierer in Not
Die Erde verbrannt
Abgefackelt das Land
Die Leichen verscharrt
Ein Junge, der karrt
die sterbende Mutter
Der Esel - kein Futter
Die Karawanen - sie ziehen
Die Flüchtlinge fliehen
Jetzt aus den Lagern heraus
Wollen nach Haus
In Ruinen zurück
Zerschlagen, zerdrückt
Die Möbel, die Scheiben
Keine Orte zum Bleiben
Vermint ist das Land
Es riecht stark nach Brand
Es riecht süß auch nach Tod
Der Hunger, die Not
In neuer Freiheit
Macht sich jetzt Wut breit
Zündelt zurück
Schlägt zu und zückt
Stöcke und Messer
Ein anderer macht’s besser

Er baut langsam auf
Nimmt Entbehrung in Kauf
Schaufelt Trümmer zusammen
Sammelt Holz, Stein und Pfannen
Zu decken das Dach
Für die erste Nacht
In der Heimat zurück
Mit fast leerem Blick
Er spürt kaum die Schmerzen
Hegt Hoffnung im Herzen

Alles vorbei
Fast alle sind tot
Überlebende in Not