Johann Gabriel Seidl

Das Einmaleins der Liebe

Einmal 1 ist 1!
Gib dein Herzchen mir für meins,
Und ich bin den Tausch zufrieden,
Bin der reichste Mann hienieden:
Gib, o gib dein Herz für meins!
(1mal 1 ist 1!)

Einmal 2 ist 2!
Aber bleib' mir dann auch treu!
Treue weht, wie Westes Kosen,
Um der Liebe zarte Rosen,
Darum bleib', o bleib' auch treu!
(1mal 2 ist 2!)

Einmal 3 ist 3!
Ewig bleibt dein Bild mir neu!
Täglich neues Hochentzücken
Lächelt mir aus deinen Blicken,
Täglich ist dein Bild mir neu!
(1mal 3 ist 3!)

Einmal 4 ist 4!
Ich bei dir und du bei mir,
So nur ist's ein wahres Leben:
Dort auch mag's kein schön'res geben,
Denn mein Himmel ist bei dir!
(1mal 4 ist 4!)

Einmal 5 ist 5!
Was verschlägt uns Hohn und Schimpf?
Lass sie spötteln, lass' sie lachen,
Arm kann uns doch Niemand machen;
Lieb' ist reich, doch arm der Schimpf!
(1mal 5 ist 5!)

Einmal 6 ist 6!
Eifersucht, du Giftgewächs!
Ranke dich um andre Seelen,
Unsre sollst du nimmer quälen,
Eifersucht, du Giftgewächs:
(1mal 6 ist 6!)

Einmal 7 ist 7!
Losungswort sei: Leben, Lieben!
Freundlich reiche bis zum Ende
Sich dies Paar die Schwesterhände!
Unsre Losung: Leben, Lieben!
(1mal 7 ist 7!)

Einmal 8 ist 8!
Bild, das liebevoll mir lacht,
Du begleitest mild und labend,
Mich vom Morgen bis zum Abend,
Du umschwebst mich noch bei Nacht!
(1mal 8 ist 8!)

Einmal 9 ist 9!
Sieh', schon winkt des Mondes Schein
Weißt du noch, bei seinem Strahle
Schworst du mir zum ersten Male!
Lass' den Schwur erneuert sein!
(1mal 9 ist 9!)

Einmal 10 ist 10!
Wann soll ich dich wiederseh'n?
Morgen, wenn die Sternlein blinken,
Wird wohl auch mein Stern mir winken!
Drum leb' wohl, — auf Wiederseh'n!
(1mal 10 ist 10!)