Carl Spitteler

Der gute Besuch

Abends, wenn der letzte Strahl vom Gipfel leuchtet,
Und der blaue Nebelduft das Tal befeuchtet,
Kommen im Verstohlenen mit leisen Schritten
Aus dem Föhrenwald zwei Mägdlein angeritten,
Hängen ihre luft'gen Schleier an mein Gärtchen,
Springen leichten Schwungs behende von den Pferdchen,
Schmiegen sich am Tor behaglich in die Ecke,
Allda plaudern sie im sonnigen Verstecke:
Während in mein Stübchen durch die Blumentöpfe
Beide Rößlein schieben ihre klugen Köpfe.
Plötzlich, wenn die Dämmerung schreitet durch die Tannen,
Stehn sie hurtig auf und sprengen rasch von dannen.
Was sie sich erzählen, könnt ich nie ermessen,
Doch am Zaun die Schleier haben sie vergessen.