GedichteGedichte

Das Gedicht „Am Abend, da es kühle war“ stammt aus der Feder von Christian Friedrich Henrici.

Am Abend da es kühle war,
ward Adams Fallen offenbar,
am Abend drücket ihn der Heiland nieder,
am Abend kam die Taube wieder
und trug ein Ölblatt in dem Munde,
o schöne Zeit, o Abendstunde!

Der Friedensschluss ist nun mit Gott gemacht;
denn Jesus hat sein Kreuz vollbracht,
sein Leichnam kömmt zur Ruh,
ach, liebe Seele, bitte du,
geh, lasse dir den toten Jesum schenken,
o heilsames, o köstlichs Angedenken!

Anmerkung: Aus der Matthäus-Passion (1727), BWV 244, von Johann Sebastian Bach: 64. REZITATIV, Bass

Christian Friedrich Henrici (Picander)

Weitere bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: