GedichteGedichte

Das Gedicht „An die Deutschen“ stammt aus der Feder von Friedrich Hölderlin.

Spottet ja nicht des Kinds, wenn es mit Peitsch' und Sporn
Auf dem Rosse von Holz mutig und groß sich dünkt,
Denn, ihr Deutschen, auch ihr seid
Tatenarm und gedankenvoll.

Oder kommt, wie der Strahl aus dem Gewölke kommt,
Aus Gedanken die Tat? Leben die Bücher bald?
O ihr Lieben, so nehmt mich,
Daß ich büße die Lästerung.

Weitere gute Gedichte des Autors Friedrich Hölderlin.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: