Gedichte Gedichte

Das Gedicht „An die Liebe“ stammt aus der Feder von Johann Georg Jacobi.

Von dir, o Liebe, nehm ich an
Den Kelch der bittern Leiden;
Nur einen Tropfen dann und wann,
Nur einen deiner Freuden!

So wird dein Kelch, o Liebe, mir
Wie Feierbecher glänzen;
Auch unter Tränen will ich dir
Mit Rosen ihn bekränzen.

Johann Georg Jacobi

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: