Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Auf dem Kirchhofe“ stammt aus der Feder von Detlev von Liliencron.

Der Tag ging regenschwer und sturmbewegt,
Ich war an manch vergeßnem Grab gewesen,
Verwittert Stein und Kreuz, die Kränze alt,
Die Namen überwachsen, kaum zu lesen.

Der Tag ging sturmbewegt und regenschwer,
Auf allen Gräbern fror das Wort: Gewesen.
Wie sturmestot die Särge schlummerten,
Auf allen Gräbern taute still: Genesen.

Weitere gute Gedichte des Autors Detlef von Liliencron.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: