GedichteGedichte

Das Gedicht „Blicke mir nicht in die Lieder!“ stammt aus der Feder von Friedrich Rückert.

Blicke mir nicht in die Lieder!
Meine Augen schlag' ich nieder,
Wie ertappt auf böser Tat;
Selber darf ich nicht getrauen,
Ihrem Wachsen zuzuschauen:
Deine Neugier ist Verrat.

Bienen, wenn sie Zellen bauen,
Lassen auch nicht zu sich schauen,
Schauen selber auch nicht zu.
Wann die reichen Honigwaben
Sie zu Tag gefördert haben,
Dann vor allen nasche du!

Weitere gute Gedichte des Autors Friedrich Rückert.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: