Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Das Fundament“ stammt aus der Feder von Conrad Ferdinand Meyer.

Sei wahr und wirf ihn weit zurück
Den Schleier über Deinem Blick
Und sie Dich wie einen Andren an
Und benenn es alles was du getan!
Die Wahrheit ist ein scharfes Schwert
Das mitten durch die Seele fährt.

Der Zauber weicht, es flieht der Schein,
Die Luftgebäude stürzen ein
Und wenn der Staub verronnen ist,
So nimm Dich selber, wie Du bist.
Und baue wieder und bau zu End
Auf dieses bescheidene Fundament.

Weitere gute Gedichte des Autors Conrad Ferdinand Meyer.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: