Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Das verirrte Wölkchen“ stammt aus der Feder von Anna Ritter.

Ein Wölkchen irrt am Himmel hin,
Verloren und verlassen,
Der Mond sucht's mit der Strahlenhand
Am Kleidchen zu erfassen.

Das Wölkchen aber läuft und läuft,
Der Sinn ist ihm verwirret,
Hat spielend sich vom rechten Weg
Schon viel zu weit verirret.

Nur wie ein Pünktchen seh ich's noch
Am Horizonte wallen,
Das Herz steht mir in Bangen still -
Mir ist, als säh' ich's fallen!

Weitere gute Gedichte der Autorin Anna Ritter.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: