GedichteGedichte

Das Gedicht „Den bängsten Traum begleitet“ stammt aus der Feder von Friedrich Hebbel.

Den bängsten Traum begleitet
Ein heimliches Gefühl,
Daß Alles Nichts bedeutet,
Und wär' uns noch so schwül.

Da spielt in unser Weinen
Ein Lächeln hold hinein,
Ich aber mögte meinen,
So sollt' es immer sein!

Weitere gute Gedichte des Autors Friedrich Hebbel.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: