GedichteGedichte

Das Gedicht „Der Wein“ stammt aus der Feder von Friedrich von Hagedorn.

Aus den Reben
Fleußt das Leben:
Das ist offenbar.
Ihr, der Trauben Kenner!
Weingelehrte Männer!
Macht dies Sprichwort wahr.

Niemals glühten
Rechabiten,
Edler Most, von dir!
Aber, Wein-Erfinder,
Noah, deine Kinder
Zechten so wie wir.

Überzogen
Regenbogen
Gleich das Firmament:
So ward deiner Freude
Mehr als Augenweide,
Ihr ward Wein gegönnt.

Deinetwegen
Kam der Segen,
Wuchs der beste Wein.
Nach den Wasserfluten
Konnte nichts den Guten
Größern Trost verleihn.

Weitere gute Gedichte des Autors Friedrich von Hagedorn.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: