Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Dezember“ stammt aus der Feder von Josef Weinheber.

Im Stall bei Esel, Ochs und Rind
zur Nacht geboren ward das Kind.
Und wieder still wie ehedem
der Stern leucht' über Bethlehem.
Gott in der Höh sei Preis und Ehr,
und Fried den Menschen weit umher.

Gevatter, schlachte du ein Schwein,
back Honigbrot, fahr auf den Wein
und heiz die Stuben nach Gebühr,
daß uns das Kindlein ja nicht frier!

Wir feierns mit bei Trunk und Schmaus:
Die Glock schlägt zwölf — Das Jahr ist aus.

Josef Weinheber

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: