Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Die alte Sorge“ stammt aus der Feder von Wilhelm Busch.

Er kriegte Geld. Die Sorge wich,
   Die ihn bisher beklommen.
Er hat die Jungfer Fröhlich sich
   Zu seinem Schatz genommen.

Sie tranken Wein, sie aßen fein,
   Sie sangen zum Klaviere;
Doch wie sie sich so recht erfreun,
   Da klopft es an die Türe.

Die alte Sorge wars, o weh,
   Die magerste der Sorgen.
Sie setzte sich ins Kanapee
   Und wünschte guten Morgen.

Weitere gute Gedichte des Autors Wilhelm Busch.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: