Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Die Liebe fing mich ein mit ihren Netzen“ stammt aus der Feder von Clemens Brentano.

Die Liebe fing mich ein mit ihren Netzen,
Und Hoffnung bietet mir die Freiheit an;
Ich binde mich den heiligen Gesetzen,
Und alle Pflicht erscheint ein leerer Wahn.
Es stürzen bald des alten Glaubens Götzen,
Zieht die Natur mich so mit Liebe an.
O süßer Tod, in Liebe neu geboren,
Bin ich der Welt, doch sie mir nicht verloren.

Weitere gute Gedichte des Autors Clemens Brentano.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: