Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Die Maske“ stammt aus der Feder von William Butler Yeats.

"Nimm ab die Maske aus brennendem Gold
Mit smaragdgrünen Augen."
"O nein, meine Liebe, du wagst so kühn
Zu finden, ob Herzen wild und weise sind,
Und doch nicht kalt."
"Ich will nur finden, was es zu finden gibt,
Liebe oder Betrug."
"Es war die Maske, die deinen Geist beschäftigte,
und danach dein Herz zum Schlagen gebracht,
nicht, was dahinter ist."
"Doch damit du nicht mein Feind bist,
muss ich mich erkundigen."
"O nein, mein Lieber, lass das alles sein;
Was macht's, so gibt's nur Feuer
In dir, in mir?"

William Butler Yeats

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: