GedichteGedichte

Das Gedicht „Er ist gekommen“ stammt aus der Feder von Friedrich Rückert.

Er ist gekommen
In Sturm und Regen,
Ihm schlug beklommen
Mein Herz entgegen.
Wie konnt' ich ahnen,
Daß seine Bahnen
Sich einen sollten meinen Wegen.

Er ist gekommen
In Sturm und Regen.
Er hat genommen
Mein Herz verwegen.
Nahm er das meine?
Nahm ich das seine?
Die beiden kamen sich entgegen.

Er ist gekommen
In Sturm und Regen.
Nun ist entglommen
Des Frühlings Segen.
Der Freund zieht weiter,
Ich sah es heiter,
Denn er bleibt mein auf allen Wegen.

Weitere gute Gedichte des Autors Friedrich Rückert.