Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Gebet“ stammt aus der Feder von Achim von Arnim.

Gib Liebe mir und einen frohen Mund,
Daß ich dich, Herr, der Erde tue kund;

Gesundheit gib bei sorgenfreiem Gut,
Ein frommes Herz und einen festen Mut;

Gib Kinder mir, die aller Liebe wert,

Verscheuch die Feinde von dem trauten Herd;

Gib Flügel dann und einen Hügel Sand;
Den Hügel Sand im lieben Vaterland,
Die Flügel schenk dem abschiedschweren Geist,
Daß er sich leicht der schönen Welt entreißt.

Weitere gute Gedichte des Autors Achim von Arnim.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: