Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Glückliche Fahrt“ stammt aus der Feder von Johann Wolfgang von Goethe.

Die Nebel zerreißen,
Der Himmel ist helle,
Und Äolus löset
Das ängstliche Band.
Es säuseln die Winde,
Es rührt sich der Schiffer.
Geschwinde! Geschwinde!
Es teilt sich die Welle,
Es naht sich die Ferne;
Schon seh' ich das Land!

Weitere gute Gedichte des Autors Johann Wolfgang von Goethe.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: