Christian Friedrich Hebbel

[Den bängsten Traum begleitet]

Aus 'Dem Schmerz sein Recht'

Den bängsten Traum begleitet
Ein heimliches Gefühl,
Daß Alles Nichts bedeutet,
Und war uns noch so schwül.
Da spielt in unser Weinen
Ein Lächeln hold hinein,
Ich aber mögte meinen,
So sollt es immer sein!