Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Heutige Weltkunst“ stammt aus der Feder von Friedrich von Logau.

Modernisiert

Anders sein und anders scheinen,
Anders reden, anders meinen;
Alles loben, alles tragen,
Allen heucheln, stets behagen,
Allem Winde Segel geben,
Bös’ und Guten dienstbar leben;
Alles Tun und alles Dichten
Bloß auf eignen Nutzen richten:
Wer sich dessen will befleißen,
Kann politisch heuer heißen.

Im Original

Anders ſeyn, und anders ſcheinen:
Anders reden, anders meinen:
Alles loben, alles tragen,
Allen heucheln, ſtets behagen,
Allem Winde Segel geben:
Bös- und Guten dienſtbar leben:
Alles Tun und alles Tichten
Bloß auff eignen Nutzen richten;
Wer ſich deſſen wil befleiſſen
Kan Politiſch heuer heiſſen.

Weitere gute Gedichte des Autors Friedrich von Logau.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: