Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Im Grünen zu singen“ stammt aus der Feder von Hugo von Hofmannsthal.

War der Himmel trüb und schwer,
Waren einsam wir so sehr,
Voneinander abgeschnitten!
Aber das ist nun nicht mehr:
Lüfte fließen hin und her;
Und die ganze Welt inmitten
Glänzt, als ob sie gläsern wär.

Sterne kamen aufgegangen,
Flimmern mein - und deinen Wangen,
Und sie wissens auch:
Stark und stärker wird ihr Prangen;
Und wir atmen mit Verlangen,
Liegen selig wie gefangen,
Spüren eins des andern Hauch.

Weitere gute Gedichte des Autors Hugo von Hofmannsthal.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: