Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Immerfort“ stammt aus der Feder von Wilhelm Busch.

Das Sonnenstäubchen fern im Raume,
   Das Tröpfchen, das im Grase blinkt,
Das dürre Blättchen, das vom Baume
   Im Hauch des Windes niedersinkt -

Ein jedes wirkt an seinem Örtchen
   Still weiter, wie es muß und mag,
Ja, selbst ein leises Flüsterwörtchen
   Klingt fort bis an den Jüngsten Tag.

Weitere gute Gedichte des Autors Wilhelm Busch.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: