Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Kirmes“ stammt aus der Feder von Ada Christen.

Der Brummbass murrt, und die Geige schreit,
Und die Trompete spektakelt!
Juchheisa! lustige Kirmeszeit! …
Da kommt der Pfarrer gewackelt.

Juchheisa! seiner Dirn einen Kuss
Der Bursche gibt mühvergessen,
Sie tanzen! … »Wie ist der Lebensgenuss
Dem Volk mit Scheffeln gemessen!«

So brummt der Pfarrer und blinzelt hin
Und grollt der Lust, der schlichten,
Und quält sich ab mit lüsternem Sinn,
Die Sünde hineinzudichten.

Weitere gute Gedichte der Autorin Ada Christen.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: