Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Liebe“ stammt aus der Feder von Unbekannt.

O Liebe, kehre meinem Herzen,
Das so verwaist zu brechen droht!
Kehr ihm mit allen deinen Schmerzen,
All deiner Qual, all deiner Not!

Nach deinen heißen Tränengüssen
Sehnt mein zu trocknes Auge sich.
Denn besser ist's, die Ruhe missen,
Als Ruhe fühlen ohne dich.

Weitere Gedichte zum Nachdenken von Unbekannt: