Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Lieblingsplätzchen“ stammt aus der Feder von Bettina von Arnim.

Wißt ihr, wo ich gerne weil
In der Abendkühle?
In dem Beurertal da ist
Eine kleine Mühle;
Und ein kleiner Bach davor,
Ringsherum steh′ n Bäume;
Oft sitz ich da stundenlang,
Schau umher und träume.

Zweiglein gucken in den Bach,
Die Insekten schwirren,
Vöglein singen freudig drein,
Turteltäubchen girren;
Freundlich nicken Gras und Laub,
Leise sich bewegend,
Und die Mühle plappert laut
Von der schönen Gegend.

Auch die Blümlein in dem Grün
Sprechen unbefangen,
Und das blaue Blümlein sagt:
Sieh mein Köpfchen hangen!
Röslein mit dem Dornenkuß
Hat mich so gestochen,
Ach! das macht mich gar betrübt,
Hat mein Herz gebrochen.

Drauf naht sich ein Spinnlein weiß
Spricht: sei doch zufrieden!
Einmal mußt du doch vergehn;
So ist es hienieden!
Besser wenn das Herz Dir bricht
Von dem Kuß der Rose,
Als du kennst die Liebe nicht
Und stirbst liebelose.

Friederike

Weitere gute Gedichte der Autorin Bettina von Arnim.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: