Friedrich von Logau

Freien ist versehen

(Sinngedichte)

Da Adam wacht und sucht, wo findet er ein Weib?
Da Adam liegt und schläft, gibt ihm ein Weib sein Leib.
Ein frommes Weib gibt Gott, die Vorsicht tut es nicht;
Rührt Gott das Herze nicht, irrt Ohr und fehlt Gesicht.