Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Lust und Unlust“ stammt aus der Feder von Friedrich von Logau.

Ihrer zwei sind, die sich hassen
Und einander doch nicht lassen:
Wo die Wollust kehret ein,
Wird nicht weit die Unlust sein.

Weitere gute Gedichte des Autors Friedrich von Logau.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: