Wolfgang Madjera

Stelldichein

Wenn das die Mutter wüßte,
Du böser, lieber Mann,
Daß wir uns hier begegnet —
Was täte sie mir wohl an?

Sei still, es duftet so stüß der Flieder,
Es klingen so träum'risch die Amsellieder.

Ja, ja, es duftet der Flieder. —
Doch sieh nur, naht nicht dort
Mit weißer Schürze die Base?
Ich laufe lieber fort.

Sei still, es glänzen im Mondenscheine
Am Fluß die ragenden Ufersteine.

Ja, ja, vom Mondenscheine. —
Doch, horch! Was jetzt erklang?
Kam's über den Kies nicht herüber
Wie leichter Schritte Gang?

Sei still! Nichts will sich ringsum regen;
Gott Amor schleicht nur auf nächtlichen Wegen!