Mechthild von Magdeburg

Dinen lust leg in die drivaltekeit

»Herre, es heizzet mins herzen lust,
den han ich der weite entzogen,
mir selben erhalten
und allen creaturen versaget;
nu mag ich sin nút furbas getragen.
Herre war sol ich in legen?«

»Dines herzen lust solt du nienar legen,
denne in min goetlich herze
und an min menschlich bruste.
Da alleine wirst du getrost
und mit meinem geiste gekússet.«