Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Mondnacht“ stammt aus der Feder von Ricarda Huch.

Eine gelbe Eule, uralt,
Durch den Tannenwald streicht
Lautlosen Flugs bei Nacht,
Hat ein Mäuslein erfasst.

Der Mond ist's, klettert von Ast zu Ast
Behend und leicht,
Kein Zweiglein kracht.
Nun ist sie droben, die Mörderin,
Hält die Beute umkrallt,
Fliegt langsam über die schwarzen Wipfel hin.

Weitere gute Gedichte der Autorin Ricarda Huch.