Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Morgentau“ stammt aus der Feder von Adelbert von Chamisso.

Wir wollten mit Kosen und Lieben
    Genießen der köstlichen Nacht.
Wo sind doch die Stunden geblieben?
    Es ist ja der Hahn schon erwacht.

Die Sonne, die bringt viel Leiden,
    Es weinet die scheidende Nacht;
Ich also muß weinen und scheiden,
    Es ist ja die Welt schon erwacht.

Ich wollt', es gäb' keine Sonne,
    Als eben dein Auge so klar,
Wir weilten in Tag und in Wonne,
    Und schliefe die Welt immerdar.

Weitere gute Gedichte des Autors Adelbert von Chamisso.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: