GedichteGedichte

Das Gedicht „Nachts“ stammt aus der Feder von Klabund.

Ich bin erwacht in weißer Nacht,
Der weiße Mond, der weiße Schnee,
Und habe sacht an dich gedacht,
Du Höllenkind, du Himmelsfee.

In welchem Traum, in welchem Raum,
Schwebst du wohl jetzt, du Herzliche,
Und führst im Zaum am Erdensaum
Die Seele, ach, die schmerzliche -?

Weitere gute Gedichte des Autors Klabund.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: