Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Schweigen“ stammt aus der Feder von Franz Grillparzer.

Als ich noch jung war,
Liebt ich zu klagen,
All, was dem Herzen leid,
Vielen zu sagen;

Nun da ich älter,
Hehl ich die Pein,
Schließe den Kummer
Im Innersten ein.

Denn ich erfuhr es,
Kalt ist die Welt,
Und nur der Anteil
Lindert, was quält.

So wie das Vöglein,
Jedermann kennts,
Das seine Liebe
Flötet im Lenz,

Aber vorüber
Rosen und Brut,
Lautlos in Zweigen
Fürder nur ruht:

So meine Muse,
Also mein Herz,
War doch ihr Lied nur
Sehnsucht und Schmerz.

Weitere gute Gedichte des Autors Franz Grillparzer.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: