Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Stimmen im Strom“ stammt aus der Feder von Stefan George.

Liebende klagende zagende wesen
Nehmt eure zuflucht in unser bereich -
Werdet geniessen und werdet genesen -
Arme und worte umwinden euch weich.

Leiber wie muscheln, korallene lippen
Schwimmen und tönen in schwankem palast -
Haare verschlungen in ästige klippen
Nahend und wieder vom strudel erfasst.

Bläuliche lampen die halb nur erhellen -
Schwebende säulen auf kreisendem schuh –
Geigend erzitternde ziehende wellen
Schaukeln in selig beschauliche ruh.

Müdet euch aber das sinnen das singen -
Fliessender freuden bedächtiger lauf -
Trifft euch ein kuss: und ihr löst euch in ringen
Gleitet als wogen hinab und hinauf.

Weitere gute Gedichte des Autors Stefan George.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: