Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Uns ist gegeben“ stammt aus der Feder von Klabund.

Uns ist gegeben:
Ein wolkiges Lächeln,
Ein stürmisches Segel,
Ein waldiger Schatten,
Ein mildes Gestirn.

Wir binden die Blüten
Im Frühling. Wir heben
Die Früchte vom Baume
Und keltern den Herbst.

Und winket der Winter
Mit schwingenden Tänzen,
Und locken die Nächte
Mit tönendem Wein:

Uns zittern die Füsse,
Uns dämmern die Augen,
Uns sinken die Hände
Die leeren, die schweren -
Verschüttet am Boden
Rollt spielendes Blut.

Die Kinder verlachen
Die Tränen der Alten.
Sie deuten das Läuten
Verdunkelter Glocken
Am Abend als Hoffnung,
Am Morgen als Sieg.

Weitere gute Gedichte des Autors Klabund.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: