Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Vergolde die Nüsse“ stammt aus der Feder von Achim von Arnim.

Vergolde die Nüsse
Sie bleiben doch hart,
Und esse was süße
Und küsse was zart
Und putze das Bäumchen
Und zünde es an,
Schlaf goldene Träumchen,
Du kindischer Mann.
Heut träum dich in Eisen
Und Liebe getaucht
Und laß dir was weisen
Und wie es verraucht,
Und machs nur wie alle
Und sei nur geschickt,
Tritt auf hoch mit Schalle,
Tritt ab tief gebückt.

Weitere gute Gedichte des Autors Achim von Arnim.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: