Walther von der Vogelweide

Gesegnet möchte ich heute aufstehen

Gesegnet möchte ich heute aufstehen,
Herr Gott, in Deinem Schutze gehen
und reiten, wohin ich mich auch wende.
Herr Jesu Christ, laß mich teilhaben
an der überreichen Fülle der Güte Dein,
und steh mir bei, nicht zuletzt um Deiner Mutter willen.
Wie ihr der heilige Engel half,
und auch Dir, der Du in der Krippe lagst,
als junger Mensch und alter Gott,
demütig vor dem Esel und dem Rinde,
- auch der gute Gabriel
nahm sich Deiner ernsthaft und getreulich an -
genauso behüte auch mich, daß Dein
göttliches Gebot sich an mir erfülle.