Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Weihnachtswunder“ stammt aus der Feder von Gustav Falke.

Durch den Flockenfall
klingt süßer Glockenschall,
ist in der Winternacht
ein süßer Mund erwacht.

Herz, was zitterst du
den süßen Glocken zu?
Was rührt den tiefsten Grund
dir auf der süße Mund?

Was verloren war,
du meintest, immerdar,
das kehrt nun all zurück,
ein selig Kinderglück.

O du Nacht des Herrn
mit deinem Liebesstern,
aus deinem reinen Schoß
ringt sich ein Wunder los.

Weitere gute Gedichte des Autors Gustav Falke.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: