Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Wer je die Flamme umschritt“ stammt aus der Feder von Stefan George.

Wer je die Flamme umschritt
Bleibe der Flamme Trabant!
Wie er auch wandert und kreist:
Wo noch ihr Schein ihn erreicht
Irrt er zu weit nie vom Ziel.
Nur wenn sein Blick sie verlor
Eigener Schimmer ihn trügt:
Fehlt ihm der Mitte Gesetz
Treibt er zerstiebend ins All.

Weitere gute Gedichte des Autors Stefan George.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: