Angelina Westhagen

Gerechtigkeit

Im Großen das Kleine
Im Schmutze das Reine
Im Leben der Tod
Gegensätze im Lot

Gegensätze in Union
Der Bettler auf dem Thron
In der Gosse das Gold
Für die Mühe kein Sold

Wo bleibt dort die Logik
Frage mit klarem Blick
Nach der Gerechtigkeit
Die heute auf Erden weilt

Für die Mühe kein Sold
Ist es das, was ihr wollt
Oder meint ihr damit
Einen ganz anderen Profit

Der schwerer noch wiegt
Über alles einst siegt
Wie sieht er nur aus
Wie trag ihn nach Haus

Willst du ihn erringen
Lass die Saiten anklingen
In deinem Urwesen
Das schon immer gewesen

Es wird dir sagen
Und dann wirst du es wagen
Herzgold zu gewinnen
Komm, lass uns beginnen

Beginne mit Hören
Lass dich nicht stören
Vom Getöne der Welt
Das den Hörsinn verstellt

Sieh mit den Blinden
Durch sie wirst du finden
Den klaren Blick
In dein eigenes Geschick

Mit den Stummen nur spreche
Erkenne die Presche
Die du wirst schlagen
Durch wortloses Fragen

Dein Weg ist noch lang
Geh ihn nie bang
Vertraue dir selbst
Begehre den Neuanfang