Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Wo die Zweige“ stammt aus der Feder von Anna Ritter.

Wo die Zweige am dichtesten hangen,
die Wege am tiefsten verschneit,
da ist um die Dämmerzeit
im Walde das Christkind gegangen.

Es musste sich wacker plagen,
denn einen riesigen Sack
hat's meilenweit huckepack
auf den schmächtigen Schultern getragen.

Weitere gute Gedichte der Autorin Anna Ritter.