Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Zecherlied“ stammt aus der Feder von Philipp von Zesen.

Es zischen die Gläser, es zischet der Zucker,
Man schwenkt sie und schenkt sie euch allen voll ein,
Es kluckert verzuckert dem Schlucker fein lucker,
Fein munter hinunter der rheinische Wein.
So klinkern und flinkern und blinkern die Flöten,
So können die Sinnen entrinnen den Nöten.

Philipp von Zesen

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: