Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Zu Musik“ stammt aus der Feder von Ricarda Huch.

Was ist in deinem Lied,
Was mich betört?
Mir ist, ich hätt als Kind
Es einst gehört.

Das Lied von Glück und Ruhm
Und Liebeswort,
Des Lebens Herrlichkeit,
Nun schwarz umflort.

Dass dies mein eigen war,
Hat mirs geträumt?
So war mein junger Tag
Purpurumsäumt.

Mit Flügeln rauscht ich auf,
Mein Herz ist schwer.
Sog mich an Schönheit reich,
Mein Aug ist leer.

Beging ich Frevel tat,
Die mich verstieß?
In deinem Lied nur blüht
Mein Paradies.

Wie Balsam haucht mich an
Sein sanfter Duft, -
Mein einsam Herz erbebt
In seiner Gruft.

Weitere gute Gedichte der Autorin Ricarda Huch.