Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Zur Osterzeit“ stammt aus der Feder von Friedrich Spee.

Die ganze Welt, Herr Jesus Christ,
zur Osterzeit jetzt fröhlich ist.

Jetzt grünet, was nur grünen kann,
die Bäum` zu blühen fangen an.

So singen jetzt die Vögel all.
Jetzt singt und klingt die Nachtigall.

Der Sonnenschein jetzt kommt herein
und gibt der Welt ein` neuen Schein.

Die ganze Welt, Herr Jesus Christ,
zur Osterzeit jetzt fröhlich ist.

Friedrich Spee

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: