Gedichte Gedichte

Das Gedicht „Abschied“ stammt aus der Feder von Wilhelm Busch.

Die Bäume hören auf zu blühn,
   Mein Schatz will in die Fremde ziehn;
Mein Schatz, der sprach ein bittres Wort:
   Du bleibst nun hier, aber ich muß fort.

Leb wohl, mein Schatz, ich bleib dir treu,
   Wo du auch bist, wo ich auch sei.
Bei Regen und bei Sonnenschein,
   Solang ich lebe, gedenk ich dein.

Solang ich lebe, lieb ich dich,
   Und wenn ich sterbe, bet für mich,
Und wenn du kommst zu meinem Grab,
   So denk, daß ich dich geliebet hab.

Weitere gute Gedichte des Autors Wilhelm Busch.

Bekannte poetische Verse namhafter Dichter, die sich der Lyrik verschrieben haben: