Ludwig Rellstab

Lebensmut

Fröhlicher Lebensmuth
Braus't in dem raschen Blut;
Sprudelnd und silberhell
Rauschet der Lebensquell.
Doch eh' die Stunde flieht,
Ehe der Geist verglüht,
Schöpft aus der klaren Fluth
Fröhlichen Lebensmuth!

Muthigen Sprung gewagt;
Nimmer gewinnt wer zagt;
Schnell ist das Wechselglück,
Dein ist der Augenblick.
Wer keinen Sprung versucht,
Bricht keine süße Frucht.
Auf! Wer das Glück erjagt,
Muthigen Sprung gewagt.

Muthig umarmt den Tod,
Trifft Euch sein Machtgebot.
Nehmt Euer volles Glas,
Stoßt an sein Stundenglas;
Des Todes Brüderschaft
Oeffnet des Lebens Haft.
Neu glänzt ein Morgenroth:
Muthig umarmt den Tod!